NÖ Theatersommer 2024

Theaterfest Niederösterreich 2024


Im Sommer 2024 feiert das Theaterfest Niederösterreich 30-jähriges Jubiläum – und dieses wird

ausgiebig zelebriert! 

In 20 Spielorten voller Magie stehen 24 Premieren auf dem Programm. Das

ganze Land ist Schauplatz: Die Festspielbühnen laden zu einer Vielzahl an Opern, Musicals, Theater

und Operetten ein – ein unverwechselbares Theaterfest! Das Programm ist jetzt online unter

www.theaterfest-noe.at


 Von 4. Juni bis 1. September bieten 20 Spielorte des Theaterfest Niederösterreich

24 Produktionen in außergewöhnlichem Ambiente. Geplant ist eine bunte Vielfalt aller Genres: Von

Schauspiel über Musical bis hin zu Oper und Operette ist Festivalvergnügen für Groß und Klein

garantiert. Dafür steht das Theaterfest Niederösterreich seit nunmehr drei Jahrzehnten. Ganz

Niederösterreich wird zur Bühne, märchenhafte Burgen und Schlösser, einzigartige Freilichtbühnen

und pittoreske Theaterhäuser – kulturelles Flair vom Feinsten. Informationen sowie Tickets für alle

Spielorte gibt es unter https://theaterfest-noe.at/. Die Broschüre mit allen Infos kann man kostenlos

über die Website bestellen.


„Das Theaterfest Niederösterreichs prägt nun bereits seit 30 Jahren die österreichische Theaterlandschaft

mit. Die Jubiläumssaison bietet ein großartiges und abwechslungsreiches Angebot, 20

Spielorte voller Magie warten auf das Publikum! Wir laden herzlichst alle treuen und neuen

Besucherinnen und Besucher ein, gemeinsam zu feiern und freuen uns auf unvergessliche

Sommernächte,“ so Kristina Sprenger, Obfrau des Theaterfest Niederösterreich, voller Vorfreude auf

die Theatersaison.


Heuer neu dabei sind die Sommerspiele Schloss Sitzenberg, sie starten ihre Sommersaison und das

Theaterfest Niederösterreich am 4. Juni mit der turbulenten Komödie Mirandolina. Der

Kultursommer Laxenburg öffnet mit dem „Shakespearical“ Der Rest ist Schweigen am 9. Juni seine

Pforten. In der Wachau geht es bei den Sommerspielen Melk ab 12. Juni um die Machenschaften der

berühmtesten Familie der Renaissance-Zeit in Die Borgias – Spiel der Macht. Die

Sommernachtskomödie Rosenburg feiert am 20. Juni Premiere von Das perfekte Geheimnis, in dem

sich sieben Freunde auf ein gefährliches Spiel einlassen. Ab 21. Juni führt die Bühne Baden Kálmáns

populärstes Stück Die Csárdásfürstin auf. Der Theatersommer Haag setzt in Dracula – Eine Horror-

Komödie ab 26. Juni den schrulligen Klischeevampir in Szene. „Spiel mit der Lust“ heißt es bei den

Sommerspielen Perchtoldsdorf ab dem 27. Juni in Amphitryon. Bei Das Mädl aus der Vorstadt von

Johann Nestroy vermischt sich Kriminalkomödie mit Liebesgeschichte, zu sehen ab 29. Juni bei den

Nestroy Spielen Schwechat. Die Musikrevue Simply the Best – In der Schickeria überrascht das

Publikum mit einem Hitfeuerwerk und Ohrwurmgarantie, ab 3. Juli bei den Sommerspielen Melk.


Beim Festival Retz gibt der neue Intendant Christian Baier sein Debüt mit La Morte di Abele von

Leonardo Leo, mit Premiere am 5. Juli. Am selben Tag startet das Schloss Weitra Festival mit dem

Musical Die Drei von der Tankstelle in seine Sommersaison. Die operklosterneuburg setzt heuer auf

Vincenzo Bellinis Norma, zu sehen ab 6. Juli. Die Raimundspiele Gutenstein stehen ebenfalls unter

neuer Intendanz: Norbert Gollinger lädt ab 10. Juli zu Raimunds Der Verschwender. Die Festspiele

Berndorf starten ab 11. Juli eine Offensive auf die Lachmuskeln des Publikums mit dem

Komödienklassiker Pension Schöller. „Die Ritter der Kokosnuss“ bildet die Grundlage für das

satirische Musical Monty Python’s Spamalot, ab 12. Juli im Stadttheater der Bühne Baden zu

erleben. Als neuer Intendant stellt sich Clemens Unterreiner an der Oper Burg Gars vor, er

präsentiert ab 13. Juli zum 35-jährigen Jubiläum der Spielstätte L’elisir d’amore – Der Liebestrank.

Die Wachaufestspiele Weissenkirchen zeigen zu ihrem 20-jährigen Jubiläum die schaurige Komödie

Hexenzeit in der Wachau, Startschuss dazu ist der 16. Juli. Mit We Will Rock You kommt ab 17. Juli

eines der erfolgreichsten Musicals nach Amstetten, mit Musik von Queen und Ben Elton. Aufgrund

des großen Erfolgs feiert Verdis Don Carlo bei der operklosterneuburg ab 18. Juli Wiederaufnahme.

Ab 19. Juli kommt mit Evita ein Musical-Klassiker von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice auf die

Bühne der Felsenbühne Staatz. Die Liebeswirren der Gräfin Marzia stehen ab 25. Juli bei der

Operette Langenlois auf dem Programm. Der 60. Geburtstag der Festspiele Stockerau wird ab 1.

August mit Goldonis Der Diener zweier Herren gefeiert. Die dritte Produktion der Bühne Baden ist

die schwungvolle Strauss-Operette Wiener Blut, mit Premiere am 4. August in der Sommerarena.

Den Abschluss der Theatersaison bildet die Wiederaufnahme von Aventura am 11. August im

Theater im Bunker Mödling.

Das Theaterfest für Kids zeigt in dieser Saison erneut sechs Produktionen: Der Kindermusical-Sommer

Niederösterreich feiert am 3. Juli Premiere von Ritter Rost und die neue Burg. Tags darauf startet

der Märchensommer Niederösterreich mit Der gestiefelte Kater – neu geschnurrt. Der Musical

Sommer teatro hat wieder zwei Produktionen im Programm: ab 13. Juli kommt Das Lied der

Nibelungen und ab 19. Juli Pinocchio zur Aufführung. Am 27. Juli entdeckt eine kleine Hexe in der

operklosterneuburg die faszinierende Welt der Oper, in Hexe Hillary geht in die Oper. Und last but

noch least haben bei den Sommerspielen Melk Friedi Fröhlich und die schicke Ferienbande ab

4. August gemeinsam Spaß.

Pressedownload: https://bit.ly/TheaterfestNiederösterreich2024


RS_24 Presseinformation 280324.pdf herunterladen (0.17 MB)

05.06.2024